Offener Brief an Lauterbach

Sehr gerne habe ich den Offenen Brief meiner Kollegin Dr. Christina Baum an Gesundheitsminister Lauterbach mitgezeichnet, in dem gefordert wird, dass er der geplanten Verkürzung der Fristen im Rahmen der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV) der WHO widerspricht. Dafür sind nur noch wenige Tage Zeit.

Beitrag auf afd.de
https://www.afd.de/christina-baum-offener-brief-an-lauterbach-fordert-die-verkuerzung-von-fristen-zu-stoppen

Link direkt zum Offenen Brief:
https://www.afd.de/wp-content/uploads/2023/11/Offener-Brief-Fristkuerzungen-WHO-2.pdf

Unterfinanzierte Betreuung

Die rechtliche Betreuung von Menschen mit Behinderungen oder psychischen Erkrankungen wird in Deutschland hauptsächlich von freien Berufsbetreuern und Betreuungsvereinen wahrgenommen.

Bei der jetzt vorgenommenen vorgeblichen Übertragung des Tarifabschlusses für den Öffentlichen Dienst auf die staatlichen Leistungen für diese Betreuer wird das Gesetz seinem eigenen Anspruch und auch den realen Kostensteigerungen nicht gerecht.

Gefährliche modRNA

Eine interdisziplinäre Gruppe deutscher Wissenschaftler (Molekularbiologie, Infektionsimmunologie, Radiologie, Arnzeimittelrecht und Medizinethik) hat im bekannten Monatsmagazin Cicero einen Artikel veröffentlicht, der aufhorchen lässt.

Die Gruppe kommt zu dem Schluss, dass aufgrund der Tatsache, dass die sogenannte modRNA des Impfstoffs gentechnisch so verändert ist, dass das Immunsystem sie nicht so schnell abbaut wie die Virus-mRNA, diese viel länger im Körper verbleibt und noch dazu die Proteinbildung durch körpereigene Zellen in einer Weise manipuliert wird, dass es die Entstehung von Krebs, Störungen des Immunsystems und neurologische Erkrankungen begünstigt.

Weiterlesen